Dyckburgkirche, Münster (Westf.)

Dyckburgkirche, Münster (Westf.)
Dyckburgkirche, Münster (Westf.) Dyckburgstraße 220


Hochzeit in Ostfriesland -1631-

Aurich 1631. Der 30-jährige Krieg tobt. Auch in Ostfriesland ist die Not groß. Neben innenpolitischen Querelen plagen marodierende Söldnertruppen die Grafschaft. Dennoch wird gefeiert. In Aurich heiratet Graf Ulrich II. Julianavon Hessen-Darmstadt. Das Fest währt mehrere Tage und Louys de Moy, Maitre de la Musique des Grafen, organisiert die Musik dazu: Huldigungsgesänge, Tafelmusik, Tanz und sicherlich Ballets de Cour
Hofballette, wie sie gerade groß in Mode sind. Alles ganz nach dem neuesten französischen Geschmack eingerichtet! Dem frisch vermählten Fürstenpaar widmet de Moy seine 1631 veröffentlichte Hochzeitsmusik Le Petit Boucquet de Frise Orientale mit Airs de Cour, Tänzen für Laute solo und elf Pavanen, betitelt nach
den elf Ämtern der Grafschaft Ostfriesland. In kleiner Besetzung, wie sie im Petit Boucquet angedeutet und den Wirren der Zeit um 1630 geschuldet ist, erweckt CONVIVIUM MUSICUM-GELSENKIRCHEN ein Stück norddeutscher Kulturgeschichte zu neuem Leben.


Renata Grunwald - Sopran
Heike Sierks und Gisela Uhlen-Tuyala - Viola da Gamba
Ingo Negwer – Laute

Dyckburgkirche Münster/Handorf
21. Juni, 17 Uhr
Eintritt ist frei