Dyckburgkirche, Münster (Westf.)

Dyckburgkirche, Münster (Westf.)
Dyckburgkirche, Münster (Westf.) Dyckburgstraße 220

"Raritäten, Barockmusik mit Seltenheitswert" präsentieren die amici musici (Kammerorchster an der Westfälischen Wilhelms-Universität) beim diesjährigen Eröffnungskonzert der DYCKBURGER KONZERTE am Sonntag, den 21. Februar 2016 um 17 Uhr.

„Nicht schön, aber selten.“ So bekommt man es oft als ein eher zweifelhaftes Kompliment zu hören… Dass sich Schönheit und Seltenheit aber auch verbinden lassen, das ist die Hoffnung, welch die Musiker bei der Auswahl Programmes motiviert haben, seltene Instrumente, aber auch ungewohnte Kombinationen und selten Gespieltes zu präsentieren.
Wie z.B. Georg Philipp Telemanns Concerto für 2 Violetten und seine „Grillensinfonie“ für Pikkoloflöte, Querflöte, Chalumeau, Oboe, Violone und Kontrabass. Viola d’amore und Laute erklingen in einem Concerto von Antonio Vivaldi. Und in Lullys „Le Bourgeois Gentilhomme“ ertönt ein Türkenmarsch.


Ort: Dyckburg-Kirche, Dyckburgstraße 220, Münster-Handorf

Zeit: Sonntag, 21. Febr. 2016 um 17 Uhr

Eintritt: frei, um eine Spende wird gebeten